Allgemein, Persönlich

WAS IST LOS ????

Um Gottes willen! Ich bin schockiert. Unglaublich schockiert. Es ist schon ein GANZES Jahr her, dass ich hier auf mein Blog, etwas geschrieben habe. Warum vergeht die Zeit so verdammt schnell? Ein ganzes Schuljahr liegt nun hinter uns! Was habe ich dieses Jahr gemacht? Geschafft? Eine Million Sachen, bestimmt. Aber warum habe das Gefühl dass ich nichts erledigt habe? Und das letzte Jahr einfach zwischen meine Finger gefluscht ist?? Kein schönes Gefühl…

Aus diesem Grund schreibe heute. Ich werde über die letzte 12 Monaten nachdenken. Außerdem schreibe ich ein sehr persönlich und planlosen Blog weil, ganz unter uns, ich habe mich dieses Jahr auch selbst zensiert…Ich fand mich nicht interessant genug oder gut genug um etwas zu schreiben. Aber nun genug mit Unsicherheit, ich springe ins kalte Wasser und schreibe einfach. Punkt.

Als das neue Jahr angefangen hat habe ich an ersten Stelle ein neues Logo erschaffen. Nach einige Kritiken an mein alte Logo, habe ich mir die Zeit genommen und MEIN Logo selbst entwickelt. Ich bin froh über diesen Schritt und mein „corporate identity“ gefunden zu haben. Es hat sich bei mir, im laufe der Jahre, ziemlich viel geändert. Hier ein kleine Einblick

 

_CPH8786

Ich hätte gerne noch die allerersten Visitenkarte von 2009 aber da ich keine sammlerin sondern eine wegschmeißerin bin, sind solche relique bei mir schon lang entsorgt worden.

Mein Kleinunternehmen führe ich zwar mit Nano Schritte aber der Beipsiel mit den Visitenkarten beweist mir allerdings dass ich mich, egal mit welche Geschwindigkeit, weiterentwickelt habe und das JEDE Schritte zählt. Ich bin eine Einzelkämpferin aber noch lange keine superheldin die alles perfekt macht von Anfang an. Eine super kraft wünsche ich mir allerdings und zwar die Kraft, aus 3 Stunden „Büro“ zeiten einen ganzen Tag draus zu machen. Weil wie viele andere, leide ich an Zeit mangel…Wer hier ein Wundermittel gegen Zeit Mangel sucht, muss ich leider glatt entäuschen. Ich habe keinen. Das einzige was hilft sind “ to do’s“ Listen. Nicht im Kopf und nicht digital. Auf Papier. Auf dein Schreibtisch. Letzte Woche habe ich auf Oder nicht oder doch ( was wäre das Leben ohne Instagram!) ein wochenplaner bestellt damit ich nicht mehr 45 Listen und Ideen in Gehirn rumlaufen habe! Für mich ist es das beste Mittel, Ordnung und Pläne zu respektieren. So habe auch ein Gespür für all die Sachen die ich doch noch erledigt bekomme…Ich hoffe, ich werde diese Methode behalten und viel mehr produktive sein mit meine 3 Stunde täglich die ich zu Verfügung habe.

Was ich auch in den Wintermonaten gemacht habe war Weiterbildung. Ich habe über Portrait ou paysage ein 4 Wöchigen Online Workshop besucht. Der Workshop war so wichtig für mich und hat ganz schön in mein Kopf gewuchtet und vor allem die Augen geöffnet für Sachen die ich  seit Jahren gesehen hätten müssen. In dem Workshop ging es hauptsächlich um Lifestyle Fotografie mit Neugeborenen. Die Französin lebende in Kuala Lumpur Fotografin, Caroline von BlueCicada Photography war für mich ein Coach, wie es man nur traumen kann. Sie hat uns nichts vorgekaut in den Mund gesteckt, sondern mit ein paar Fragen zu unsere Vision, unsere Werte und unsere Kommunikation  in den nächsten Level hoch geschossen! In den 4 Wochen habe ich gelernt bzw. habe ich verstanden, WER ich als Fotografin bin und WAS ich mit der Fotografie mache und das KOMMUNIKATION das A und O ist in ein sehr gesättige Markt wie der von der Fotografie.  Dankt diesen Workshop, sind nach und nach die Puzzleteile an die richtige Stelle gekommen wie z.B auf meine Homepage die ich vor kurzem aktualisiert habe.

Ansonsten starte ich zurzeit ein zweites  Projekt. Eine Idee, die geboren aus 2 Sachen die ich besonders mag: Hochzeiten und die Pfalz. Sehr sehr bald wird  ein weiteres Blog von mir geben dass nicht mit fotografie zu tun hat sondern über das Heiraten in der Pfalz. Da könnt ihr genauso gespannt sein wir ich!

Mein Privatleben war in den letzten 12 Monaten prall gefüllt mit Reisen, und das war fantastisch! Wir sind mittlerweile so dankbar über den Lebensstil  den wir haben, die uns ermöglicht viel Unterwegs sein zu können (Danke, du unspektakuläres Reihenhaus, wir schätzen Dich sehr). Die Freiheit regelmäßig den Alltag hinter uns zu lassen und mit den Kindern tolle Erinnerungen zu erschaffen, macht mich so glücklich und erfüllt komplett mein Leben. Reisen mit Kindern ist nicht ganz leicht und stressfrei aber die Liebe zu reisen ist viel zu gross um uns zu beschränken. Wir waren viel unterwegs in la Bella Italia, dann in wunderschöne Österreich, in mein Traumstadt Lissabon und an der Algarve, in meine Heimatstadt Montreal und nicht zuletzt an unsere familiäre Rückzugs Ort im Allgäu. Es kommen noch paar Reisen für 2017 ( Italien, Rumänien, Spanien). Wir freuen uns auf die Familienreise und das zusammen wachsen als Team. Ich glaube, mir ist nichts wichtigeres als das meine Familie sich als Team wahrnimmt und reisen ist der beste Weg um das zu erreichen. Wohin schleppt ihr euren Koffer als nächstes hin?

_CPH1223-2_CPH1299
Nun beginnen auch für mich die Sommerferien an. Ich habe für den ganzen Monat Juli kein Fotoshooting. Ab August geht es dann gleich wieder los mit 2 Hochzeiten über die ich mich schon so lange freue! Ich werde darüber schreiben, versprochen. Meine to do Liste wird dafür sorgen das ich es tue!

Danke fürs lesen und ich wünsche euch eine gute Zeit.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s